Online-Gottesdienst zu Gründonnerstag

Vorschaltbild Galerie Mahl ganz anders

Sarika Feriduni/evangelisch.de

Mahl ganz anders 2015 am Mainufer in Frankfurt.

Die verschärften Kontaktbeschränkungen machen Gottesdienste mit physischer Präsenz zu Ostern kaum möglich. evangelisch.de und 7 Wochen ohne veranstalten darum zum Auftakt der Osterfeiertage, am Gründonnerstag, dem 1. April 2021 von 18 bis 19.30 Uhr einen Gottesdienst, in dem gemeinsam von Zuhause aus gegessen und das Abendmahl gefeiert wird.

Ein kleines, frisch getestetes Team wird den Gottesdienst aus einem Saal in Hofgeismar als Videokonferenz übertragen. Wie in vielen Kirchengemeinden normalerweise üblich, wird ein Tisch feierlich gedeckt, und es wird gemeinsam gegessen. Wer sich anmeldet, kann bei sich zu Hause ebenfalls den Tisch decken und per Videokonferenz teilnehmen.

In dem Gottesdienst ist Platz für 500 Haushalte sein. Während des Essens wird es kleinere "Tischgruppen" geben, in denen man sich unterhalten kann. Für eindrückliche Bilder sorgt das Projekt "Mahl ganz anders", das normalerweise am Gründonnerstag als Straßenperformance an den Gründonnerstag erinnert, indem es die Abendmahlsszene von Leonardo da Vinci als lebendiges Standbild in verschiedenen Innenstädten präsentiert.

Wer an der Videokonferenz teilnehmen möchte, braucht dafür einen Computer mit Mikrofon und Kamera oder ein Tablet oder Smartphone. Außerdem müssen Sie sich vorher anmelden. Bitte benutzen Sie ausschließlich dieses Formular zur Anmeldung. E-Mails können wir nicht berücksichtigen. Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie eine E-Mail mit den Zugangsdaten für den Gottesdienst.

Sie können den Gottesdienst auch ohne Zoom als Livestream auf YouTube verfolgen.

Anmeldung bitte ausschließlich über dieses Formular