Künsebeck - Hoffnung auf Ostern

„Hoffnungsfest Ostern“ – das hat der Theologe Dietrich Bonhoeffer in dunklen Zeiten gesagt.
Warum? Weil Ostern Hoffnung macht! An diesem wichtigsten aller christlichen Feste feiern wir, dass Jesus den Tod besiegt hat. Dass er auferstanden ist, von den Toten erweckt wurde, und uns damit Hoffnung gegeben hat – auf ewiges Leben.
Zuversicht und Hoffnung, dies stärkt, nicht nur im Glauben – sondern auch im Leben. Wie meine Mutter sagen würde: „Wir sind mitten im Programm“ – also im Hier und Jetzt, mit allem was dazu gehört, ganz weltlich. Wir denken an Morgen und leben im Heute. Politisch würde ich behaupten: lokal denken, global handeln. Positiv denken und gestärkt für unsere Ziele und unsere Zukunft leben. Wie sollte das gehen ohne Hoffnung? Da kann schnell die Frage aufkommen, was bringt uns Hoffnung? Jeder und jede von uns kennt sicherlich diesen einen Satz. Den Satz, den wir uns immer wieder sagen um nicht aufzugeben, den Satz, den wir im Ohr haben, weil ihn Opa immer gesagt hat um uns als Kind Mut zu machen, den Satz, der im Poesiealbum stand, den Satz, den ich gern höre und lese - weil er mich stärkt. Mich und meinen Glauben!
In den sieben Wochen vor Ostern sammeln wir eure Sätze. Jeder darf seinen/ ihren Satz, der Mut macht und durch die Krise trägt, anbringen. Im Gemeindehaus Künsebeck steht ab Aschermittwoch eine Tafel, an die ihr eure Sätze anbringen könnt. Bis Ostern kann jeder Kraft und Hoffnung tanken.
Zu Ostern wird die Hoffnung dann noch visueller, doch dies soll an dieser Stelle noch nicht verraten werden. Lasst euch überraschen und freut euch Ostersonntag auf eine ganz besondere Aktion im Gottesdienst um 10 Uhr in unserem Gemeindehaus. Nur so viel, egal wie alt du bist – für jeden ist etwas dabei…
Auch bieten wir wieder in den sieben Wochen vor Ostern unser altbewährtes Programm zum Stille finden, Sinn suchen und Neues wagen. Es wird gesungen, vegan gekocht, Yoga gemacht, eine Taize- Andacht gefeiert und vieles, vieles mehr.
Den genauen Fahrplan bekommst du im Gemeindehaus Künsebeck, im Gemeindeamt Halle und auf kuenske.de

Veranstaltungsort: 
Gemeindehaus
Teutoburgerstraße 20
33790 Halle
Name des Ansprechpartner: 
Diakonin Friederike Hegemann
Gemeinde: 
Pfarrbezirk Künsebeck, Gemeinde Halle/Westfalen