Nöbdenitzer Fastengespräche

Fastengespräche ab Aschermittwoch in der Pfarrscheune –
14. Februar bis 27. März

7 Wochen anders leben –wir machen uns wieder auf die Suche nach dem Wesentlichen im Leben.
In der Fastenzeit von Aschermittwoch bis Karsamstag gehen viele Menschen mit klassischen oder ungewöhnlichen Vorsätzen auf Ostern zu. Da gibt es diejenigen, die auf Schokolade und Alkohol verzichten. Andere kochen vegan, vermeiden Plastikmüll oder lassen ihr Auto stehen. Wieder andere üben sich im „Plus-Fasten“: Sie tun jeden Tag etwas zusätzlich, lesen beispielsweise einen Psalm, meditieren, machen Komplimente, schreiben Briefe. Fasten ist so vielfältig wie die Menschen, die mitmachen. Und jedes Jahr werden es mehr Menschen, die Gefallen am freiwilligen Verzicht finden, die anders leben wollen. Fasten bringt Klarheit. In dieser Zeit kommt man dem Eigentlichen, dem Inneren, dem Wesentlichen im eigenen Leben wieder auf die Spur. Was ist wichtig, was ist verzichtbar und wofür lebe ich eigentlich? Die Fastenzeit vor Ostern ist eine Zeit des Neuwerdens, des Ausprobierens und Wandelns. Das ist nicht immer einfach. Auch Krisen und Zweifel können dazugehören.

Die Kirchgemeinde Nöbdenitz lässt Sie auch in diesem Jahr nicht allein. Wir begleiten Sie mit unseren Fastengesprächen.

Termine:
14. Februar (Aschermittwoch) 19.30 Uhr, 20. Februar, 27. Februar, 6. März, 13. März, 20. März und 27. März
Außer Aschermittwoch immer 19 Uhr in der Kultur- & Bildungswerkstatt

Referenten:
Pfarrer Dietmar Wiegand, Regionalbischof Propst Diethard Kamm, Superintendentin Dr. Kristin Jahn, Islamwissenschaftler Christian Schröter (Weimar), Pfarrer i.R. Karl Brünnler (Schmölln), Ministerpräsidentin a.D. Christine Lieberknecht

Veranstaltungsort: 
Ev.-Luther. Kirchgemeinde Nöbdenitz
Kultur- & Bildungswerkstatt "Hans Wilhelm von Thümmel"
Dorfstr. 29
04626 Nöbdenitz
Ansprechpartner: 
Wolfgang Göthe Sabine Opitz
Gemeinde: 
Nöbdenitz
Telefon: 
03 44 96 - 6 46 16 oder 0170 77 38 30 2